JEAN FAURE & SON ORCHESTRE
Mi. 16. September — 20 Uhr — Pantheon
DAS NEUE PROGRAMM
« L'ÂGE D'OR »

JF

L'Âge d'or: goldenes Zeitalter, Urzustand der Glückseligkeit, Sehnsucht nach Utopia, Blütezeit der Künste - aber auch goldener Herbst des Lebens zwischen Lust und Rost, Erinnern und Vergessen, Nostalgie und Allergie, Verlangen und Verzicht, Welken und Schwelgen, Eros und Thanatos, Amour fou und Grabesruh.

Davon kann Jean Faure ein Lied singen - begleitet von seinem ,,immer noch“ jungen

Orchestre...

Mit Texten und Melodien von :

Barbara, Georges Brassens, Jacques Brel, Chico Buarque, Léo Ferré, Thomas Fersen,

Serge Gainsbourg, Bernard Joyet, Bobby Lapointe, Jean-Baptiste Lully, Guy Marchand,

Claude Nougaro, Astor Piazzolla, Alain Souchon, Charles Trenet, Yann Tiersen, Boris

Vian, Gabriel Yacoub u. a.

Hedayet Djeddikar: Klavier, Keyboards  

Dirk Ferdinand: Schlagzeug

Matthias Höhn: Saxophone, Baßklarinette, Concertina, Charango u.a.

Kristaps Grasis: Gitarren, Mandoline, Ukulele

Markus Quabeck: Kontrabaß, E-Bass


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
mehr info einverstanden